InfoVac

InfoVac – Die direkte Informationsstelle für Impffragen !

Impfungen für Beschäftigte im Gesundheitswesen

Für Beschäftigte im Gesundheitswesen (BiG) sind folgende Impfungen empfohlen:

Hepatitis B (>=3 Dosen): Alle BiG, die mit Blut oder mit blutkontaminierten Körperflüssigkeiten in Berührung kommen können; serologische Erfolgskontrolle nach dritter Dosis.

Masern, Mumps und Röteln (2 Dosen): Alle BiG, die mit weniger als 2 Dosen geimpft oder seronegativ sind. Bei 2x Geimpften ist keine Antikörperkontrolle empfohlen.

Influenza (jährliche Impfung): Alle BiG mit Patientenkontakt.

Varizellen (2 Dosen): Alle BiG ohne sichere Varizellenanamnese und mit negativem VZV-IgG-Befund; serologische Erfolgskontrolle nach zweiter Dosis.

Diphtherie, Tetanus (?3 Dosen): Alle BiG (Basisimpfung).

Poliomyelitis (?3 Dosen): Alle ungeimpften BiG (Basisimpfung);Laborpersonal, das mit Polioviren arbeitet (Auffrischimpfung alle 10 Jahre).

Hepatitis A (2 Dosen): Tätigkeit in Laboratorien und Umgang mit Stuhlproben; enger beruflicher Kontakt mit drogeninjizierenden Personen oder mit Personen aus Ländern mit mittlerer oder hoher Endemizität; sowie gemäss SUVA-Empfehlungen bei Tätigkeit in einem Umfeld mit erhöhter Wahrscheinlichkeit einer fäko-oralen Hepatitis-A-Virusübertragung (pädiatrische oder gastroenterologische Station).

Meningokokken: (Konjugatimpfstoff gegen Gruppe C + Polysaccharidimpfstoff gegen A, C, W135 und Y): Tätigkeit in mikrobiologischen Laboratorien und Umgang mit Proben, von denen die Gefahr einer Ausbreitung aerosolisierter Meningokokken ausgeht.

Eine Impfung gegen Tuberkulose (BCG) ist ausserhalb des ersten Lebensjahres nicht indiziert.

Die Frage der Pertussisimpfung ist gegenwärtig in Bearbeitung.

Weitere Informationen : (Diese Dokumente mit Adobe Reader herunterladen.)
prof1Impfungen für Beschaftigte im Gesundheitswesen